LKW im Haritzgraben umgefallen

Wir wurden heute Mittwoch 02.07.2014 um 13:17 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW im Haritzgraben alarmiert.
Wir rückten mit RLF-A, MTF-A, KDO-A und 15 Mann zum Einsatz aus, beim Eintreffen stellte sich der Einsatzleitung folgendes Bild. Ein LKW ist aus ungeklärter Ursache auf der sehr schmalen Straße vom Bankett abgekommen, umgefallen und seitlich im Wald liegen geblieben. Der Fahrer des LKW´s ist zum Glück unverletzt geblieben.
Es sind auch keine Betriebsmittel ausgetreten, die Bergung des LKW stellte sich in weiterer Folge als sehr schwierig heraus, aufgrund der engen Straße und der schlechten Zufahrt bzw. der nähe des Waldes konnte eine Bergung mittels eines Autokrans nicht durchgeführt werden. Auch das SRF Gratkorn welches bereits kurz nach der Alarmierung nachalarmiert wurde konnte nur unverrichteter Dinge wieder einrücken.
Der Einsatzleiter der FF Friesach-Wörth hat sich dann zusammen mit dem Besitzer des LKW dazu entschieden, einen Bagger für die Bergung einzusetzten, was sehr gut funktioniert hat, der LKW konnte ohne weitere Beschädigungen zu verursachen aufgestellt werden.
Der LKW wurde nach der erfolgreicher Bergung mittels RLF-A abgeschleppt.
Nach einer Einatzzeit von rund 6 Stunden konnten wir den Einsatz beenden und die Einatzbereitschaft herstellen.


Kategorisiert in: