7. Gesamtübung 2015

Am 21. September 2015 fand die 7. Gesamtübung des Jahres statt. Verantwortlich für die Übung waren LM d. S. Bernhard Hauser und HBI Gernot Rieger.
Übungsannahme war ein Zimmerbrand mit einer vermissten Person im 3. Stock des Arbotel (www.arbotel.at).
Mittels Nebelgerät haben wir in einem Zimmer eine Rauchentwicklung simuliert, durch den Rauchmelder wurde die Brandmeldeanlage aktiviert und der Alarm durch die Landesleitzentrale für uns ausgelöst.
In weiterer Folge wurde der Übungseinsatz wie im Ernstfall abgearbeitet.
Die Brandbekämpfung/Personenrettung erfolgte mittels Innenangriff und HD mit Verlängerung. Schon nach kurzer Zeit konnte die Vermisste Person im verrauchten Zimmer gefunden und in den sicheren Bereich gebracht und an Kameraden übergeben. Im Anschluss wurde die Brandbekämpfung erfolgreich durchgeführt.
Im Anschluss an die Übung fand eine Übungsnachbesprechung inkl. Betriebsbegehung an der auch die Geschäftsleitung des ARBOTEL teilnahm statt.
Wir konnten wichtige Einsatzrelevante Erfahrungen sammeln.
Wir möchten uns bei der Geschäftsführung des ARBOTEL recht herzlich für die großzügige Spende bedanken.
Nach der Übung gab es im Gasthaus Weingrill noch eine Stärkung.

Gut versteckt war unser Randy….im versperrten WCdummy


Kategorisiert in: