Fetzenmarkt

Seit dem Jahr 1978 veranstaltet die Feuerwehr Friesach-Wörth den nun schon legendären Fetzenmarkt.

Am Sonntag den 1. Juni 2014 fand der Fetzenmarkt, der alle zwei Jahre veranstaltet wird statt. Wir konnen wieder sehr viele Gäste und „Kunden“ bei uns willkommen heißen, darunter auch einige Gemeinderäte der Gemeinden Gratkorn und Peggau. Es war wieder ein richtiger „Friesacher-Fetzenmarkt“ mit viel Spaß, gutem Essen und Trinken der als Dämmerschoppen geendet hat.

Die vielen lobenden Worte und positiven Rückmeldungen aus der Bevölkerung, aber auch von den Gästen die seit Jahren zum Fetzenmarkt nach Friesach kommen, haben für vieles Entschädigt.

Es werden wohl auch wieder in diesem Jahr einige tausend Stunden sein, die wir
Feuerwehrkameraden unsere Familienmitglieder und Freunde für den Fetzenmarkt der FF Friesach-Wörth in den letzten Tagen aufgewendet haben.
Bereits am Mittwoch den 28.05. haben wir mit dem Einsammeln und sortieren der „Ware“ begonnen und hat erst am Montag Abend nachdem alles weggeräumt, das Zelt abgebaut und alles wieder für den „normalen“ Feuerwehrdienst hergerichtet wurde geendet. Von Mittwoch bis Montag standen täglich rund 25 – 30 Personen im Einsatz.

Auch bei diesem Fetzenmarkt haben wir sehr viel gearbeitet, schwere Lasten gehoben, witzige Dinge erhalten, kleinere Verletzungen hat es gegeben, miteinander
gejausnet, Bier getrunken, Kuchen gegessen und viel gelacht. Dies alles ist nur möglich wenn alle zusammenhalten und ist gleichzeitig der Beweis für eine funktionierende Kamerad- und Freundschaft.

Letztendlich hat es sich aber wieder ausgezahlt, wir können mit dem Reinerlös wieder Einsatzmittel anschaffen ohne die beiden Gemeinde finanziell zu belasten.
Auch für die Umwelt hat es sich rentiert, Dinge die sonst als Müll geendet hätten, haben neue Besitzer gefunden.
Der Müll der letztendlich übrig blieb wurde von uns sortiert und einer ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt.


Kategorisiert in: