SIRENENALARM 08.09.2016 06:51 Uhr

Am 08.09.2016 wurden wir um 06:51 Uhr gemeinsam mit der FF PEGGAU zu einem Brand eines Reisebuses auf der S35 Richtung Graz zwischen Peggau Mitte und Knoten Deutschfeistritz alarmiert.
Wir rückten mit RLF-A, BLF und MTF-A und insgesamt 16 Mann zum Einsatz aus.
Bereits am Anfahrtsweg sahen wir die starke Rauchentwicklung.
Wir rüsteten im RLF-A sofort einen Atemschutztrupp aus.
Wir traffen an der Einsatzstelle kurz nach der FF Peggau ein, welche ebenfalls gerade dabei war einen Atemschutztrupp auszurüsten.
Der Buslenker sowie zwei LKW Fahrer hatten versucht mit Feuerlöschern den Brand zu löschen.
Der Einsatzleiter der FF PEGGAU OBI Hannes Tieber ordnetet eine Brandbekämpfung mittels Schaumangriff an.
Der Atemschutztrupp der FF PEGGAU übernahm die Brandbekämpfung von aussen, unser Atemschutztrupp begab sich in das Innere des Buses und führte dort unter schwierigsten Umständen die Brandbekämpfung durch.
Der kombinierte Löschangrif war bald von Erfolg gekrönnt und OBI Hannes Tieber konnte Brand aus geben.
Im Anschluß wurde die gesamte Fahrbahn gereinigt, der Bus wurde von der Firma WUTHE abtransportiert.
Nach einer Einsatzzeit von rund 2 1/2 Stunden konnten wir unsere Einsatzbereitschaft wieder herstellen.
Am Einsatzort:
FF PEGGAU
FF FRIESACH-WÖRTH
POLIZEI
ROTES KREUZ
ASFINAG
FIRMA WUTHE


Kategorisiert in: