24 Stunden Übung unserer Feuerwehrjugend

Vom 19. bis zum 20.07.2019 wurde eine 24 Stunden Übung für unsere Feuerwehr Jugend durchgeführt.
Nachdem unsere Jugend Quartier im Feuerwehrhaus bezogen hatte und eine Standeskontrolle abgehalten wurde ging es schon mit dem ersten Einsatz los.
Eine Person war in einen Schacht gestürzt und musste daraus gerettet werden. Dazu mussten sich die Jugendlichen in den Schacht abseilen und die Person retten.
Nachdem die Person erfolgreich gerettet wurde galt es einen Verkehrsunfall abzuarbeiten, eine in einem PKW eingeklemmte Person musste so schonend wie möglich über den Kofferraum gerettet werden.
Darauf folgte das wohlverdiente Abendessen.
Nach dem Abendessen wurde eine Funkübung abgehalten, verschiedene Opjekte mussten mit den Fahrzeugen angefahren werden, mittels Funk wurden Arbeitsaufträge übermittelt.
Bevor es endlich ins Bett ging wurde unserem Geburtstagskind Anja noch mit einer Torte gratuliert.

Nach dem Frühstück ging es zu einem gemeinsamen „Einsatz“ mit der Feuerwehrjugend der FF Deutschfeistritz und dem Jugendrotkreuz Übelbach.
Dabei galt es gemeinsam einen Verkehrsunfall abzuarbeiten. Gemeinsam haben wir dies auch hervorragend gemeistert.
Zurück im Feuerwehrhaus erhielten die Jugendlichen eine Schulung zum Thema Atemschutz.
Nach dem Mittagessen im La Cuccina in Peggau erfolgte der nächste gemeinsame Einsatz mit der FF Deutschfeistritz und dem Jugendrotkreuz.
Ein Wohnhaus stand im Brand, die Bewohner des Hauses welche in Partystimmung waren stellten die jugendlichen Helfer vor einige Aufgaben… ????
Aber auch dieser Einsatz wurde bravorös abgearbeitet.
Bei der gemeinsamen Nachbesprechung im Feuerwehrhaus der FF Friesach-Wörth erhielten alle Kids noch ein Eis.
Der letzten Übung wohnte auch der Bereichsjugendbeauftragte Christian Radler bei.
Nachdem alle Gerätschaften und das Feuerwehrhaus gereinigt wurden, konnte die 24 Stunden Übung beendet werden.
Müde aber sehr stolz ging es nachhause.

Herzlichen Dank an unsere Jugend, den zahlreichen Kameraden aus dem Aktivstand welche unsere Jugend unterstützte, der FF Deutschfeistritz und dem Roten Kreuz Übelbach für die hervorragende Zusammenarbeit.
Großes Lob an unsere Jugendwarte Franz Puregger und Maximilian Schwaiger.


Kategorisiert in: