5. Gesamtübung 2018

Am Montag den 11.06.2018 fand die 5. Gesamtübung des Jahres statt.

Für die Übung verantwortlich war LM d. F. Rene Prügger.

Übungsannahme:

Starke Rauchentwicklung in einer der Werkstätten des Bauernhofs der Familie Winter.

Werkstätte verschlossen, vermutlich eine Person in der Werkstätte.

Übungseinsatzleiter LM d. S. Bernhard Hauser lies bereits auf der Anfahrt einen Atemschutztrupp ausrüsten, am Einsatzort lies er die Zugänge für den Atemschutztrupp schaffen.

Zusätzlich wurden die Nebengebäude von einem Übergreifen geschützt.

Die vermisste Person konnte vom Atemschutztrupp rasch gefunden werden, jedoch wurde die Person von einem Auto eingeklemmt aufgefunden, mittels AKKU Rettungsgerät wurde die Person gerettet.

In weiterer Folge wurde die Brandbekämpfung durchgeführt und mittels Druckbelüfter Rauchfrei gemacht.

Nachdem Brand aus gegeben wurde und sämtliche Gerätschaften versorgt waren, erkundeten wir eine mögliche Wasserbezugsstelle an der Mur.

Wir bedanken uns bei der Familie Winter für die Übungsmöglichkeit und für die Getränke.

Zum Abschluss gab es im Rüsthaus noch eine Jause


Kategorisiert in: